Kandidatinnen und Kandidaten für den Stadtrat der Bundesstadt Bonn

Alfred Giersberg für Friesdorf



Seit nunmehr über 40 Jahren bin ich in Friesdorf aktiv und setze mich für unseren liebenswerten Ortsteil ein. Ich bin verheiratet, römisch-katholisch, wir haben 4 Kinder und 3 Enkel, die auch in Friesdorf leben. Mit Leib und Seele bin ich von Beruf Krankenpfleger und arbeite in der Altenpflege. In meiner Freizeit habe ich fast 20 Jahre den Ortsausschuss Friesdorf als Vorsitzender geführt und ihn für das 21. Jahrhundert fit gemacht.

Nun kandidiere ich erneut für den Stadtrat. Hier möchte ich mich mit Herz und Kompetenz weiter für Ihre Belange einsetzen. Ich bin hier geboren und lebe gerne in diesem Ortsteil. Schon deshalb will ich mit ganzer Kraft dazu beitragen, den bestmöglichen Weg in die Zukunft für uns alle zu finden, für den Ort und die Stadt in der wir leben.

Ich bitte um Ihr Vertrauen.

http://www.alfred-giersberg.de



Christian Gold für Villenviertel und Rüngsdorf



Als Stadtverordneter für das Villenviertel und Rüngsdorf vertrete ich Ihre Interessen im Rat der Bundesstadt Bonn und setzte mich mit voller Kraft für Bad Godesberg ein.

Mein Grundsatz lautet: Verantwortungsvoll handeln, innovativ denken und Wort halten.

Unser schönes Wohnviertel muss seinen typischen Charakter mit vielen Grünflächen und Bäumen behalten und Bewohnern aller Altersgruppen eine gehobene Lebensqualität bieten.

Die Corona-Pandemie ist auch für die Stadt Bonn eine Herausforderung. Jetzt gilt es bestmöglich damit umzugehen und alle Fördermöglichkeiten von Land und Bund zu nutzen.

Wir haben große Aufgaben vor uns:
  • Sanierung / Neubau / Teilneubau der Stadthalle
  • Neubau des Kurfürstenbades mit mehr Wasserfläche
  • Weiterentwicklung der Kurfürstlichen Zeile
  • Aufwertung der Bad Godesberger Innenstadt
  • Modernisierung unserer Schulen
  • Ausbau von Kita- und OGS-Plätzen sowie Spielplätzen
Bitte geben Sie mir am 13.9. Ihre Stimme oder machen Sie von der Möglichkeit der Briefwahl Gebrauch.

Kontaktieren Sie mich gerne persönlich. Für Ihre Anliegen habe ich immer ein offenes Ohr!

http://www.christiangold.de



Prof. Dr. Norbert Jacobs
für Bad-Godesberg-Mitte



Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, bei den letzten Kommunalwahlen haben Sie mich für den Wahlbezirk Bad Godesberg Mitte als Direktkandidaten in den Rat der Stadt Bonn gewählt, was für mich ein hohes Maß an Verantwortung bedeutet. Bad Godesberg befindet sich nach wie vor in einem Umwandlungsprozess weg vom Diplomatenstandort hin zu etwas Neuem.

Diesen Prozess gilt es auch in den nächsten Jahren noch zu gestalten.

http://norbert-jacobs.de



Christoph Jansen für Heiderhof & Muffendorf



Als Ihr Stadtverordneter möchte ich dazu beitragen, Muffendorf und Heiderhof als besonders lebenswerte Ortsteile von Bad Godesberg zu erhalten und gemeinsam mit Ihnen in den nächsten Jahren konkrete Projekte voranzutreiben.

Bitte zögern Sie nicht, mich direkt mit Ihren Anliegen, Ideen und Anregungen anzusprechen.
  • Zügige Umsetzung der Neugestaltung des Sportplatzes Oberer Lyngsberg
  • Verbesserung der ÖPNV-Anbindung des Heiderhofes inkl. einer besseren Fahrrad-Infrastruktur
  • Erhalt und Weiterentwicklung des Heiderhof Centers
  • Sanierung der Alten Schule in Muffendorf
  • Schaffung eines „Hauses der Vereine“ für Bürgerinnen und Bürger, Vereine und Initiativen


http://www.christoph-jansen.eu



Jan Claudius Lechner für Mehlem



Es sind oft eher die vermeintlich "kleinen Dinge", die uns in der ehrenamtlichen Kommunalpolitik fordern: Sauberkeitsaspekte und Grünpflege sind Anliegen, die uns beinahe täglich begegnen und immer wieder aufgegriffen werden.

Das Große liegt demnach oft im Kleinen. Ob es nun eine komfortable Bank für den Mehlemer Marktplatz, die Erneuerung der Mehlemer Turnhalle, ein Bücherschrank für den Mehlemer Marktplatz, die mögliche Nutzung der König Fahd Akademie als Vereinshaus für Lannesdorf und Mehlem oder die Neugestaltung von Sammelstellen am Mehlemer Friedhof ist. All das sind wichtige Anliegen vor Ort, die wir planen und durchsetzen werden.

Regelmäßig informiere ich Sie auch auf der Internetseite www.janclaudiuslechner.de und auf Facebook zu all diesen Themen. Zu meiner Person: Ich bin Jurist und lebe seit über 25 Jahren in Mehlem. In Mehlem ging es in den letzten Jahren besonders um die Stärkung der sozialen und ökologischen Infrastruktur, die Erneuerung von Schulen, Kitas und des Fußballplatzes, den Bau des Entlastungskanals als Hochwasserschutzmaßnahme, Ansprechpartner für die Vereine zu sein und die Stärkung der Nahversorgung für Mehlem zu sichern.

http://www.jan-claudius-lechner.de



Elke Melzer für Hochkreuz und Plittersdorf



Ich heiße Elke Melzer, bin verheiratet, habe zwei erwachsene Kinder und arbeite als Pädagogische Fachkraft an einem Bad Godesberger Gymnasium. Politisch engagiere ich mich als CDU Fraktionsvorsitzende zusammen mit dem Bezirksbürgermeister Christoph Jansen in allen für Bad Godesberg relevanten Themen.

Ich kandidiere für den Stadtrat, weil ich dort die Interessen von Plittersdorf und Hochkreuz vertreten möchte. Dazu zählen für mich u.a. die weitere Verbesserung der Wohn- und Lebensbedingungen aller Generationen. Dafür bitte ich Sie um Ihre Stimme!
  • Sanierung und Ausbau der Schulen & Kindertagesstätten
  • Rheinaue als Naherholungsgebiet
  • Erhalt der Amerikanischen Siedlung
  • Sicherheit & Sauberkeit
  • Klimafreundliche Politik unter Berücksichtigung aller Mobilitätsformen



Feyza Yildiz für Lannesdorf und Pennenfeld



Bei der Kommunalwahl am 13.09. kandidiere ich als Ihre Direktkandidatin für Lannesdorf und Pennenfeld.

Ich möchte mich Ihnen kurz vorstellen:

Mein Name ist Feyza Yildiz, ich bin 32 Jahre alt, Bildungswissenschaftlerin und gebürtige Bad Godesbergerin. Als Mitarbeiterin im Jugendamt stehe ich im Arbeitsbereich Kinderschutz täglich vor neuen Herausforderungen und setze mich für das Wohlergehen von Familien ein.

Warum ich kandidiere:

Mir ist es wichtig, dass junge Menschen politisch mitentscheiden können, wenn es um ihre eigene Zukunft geht. Das muss aber im Einklang mit den Interessen der Generation erfolgen, die unser Land aufgebaut hat.

Darüber hinaus möchte ich mich für einen interkulturellen Dialog und ein respektvolles Miteinander aller Menschen einsetzen.

Wofür ich mich einsetze:
  • Veranstaltungsraum für Familien und Vereine
  • Sicherheit und Sauberkeit Ausbau des Jugendzentrums K7
  • Förderung des Ehrenamtes vor Ort Barrierefreie Sanierung des Sportparks Süd
  • Sanierung und Ausbau der Schulen sowie Kitas